ROBERT UND CLARA SCHUMANN, SONGS & LETTERS

Lieder und Briefe von Robert und Clara Schumann 

 

 

 

 

ROBERT UND CLARA SCHUMANN, SONGS & LETTERS

Lieder und Briefe von Robert und Clara Schumann 

Claudia Seigmann 
Rezitation

Michael Menzel 
Rezitation

Theresa Dax 
Sopran

Johannes Czernin 
Tenor

Stephan Matthias Lademann 
Klavier

Martina Döcker
Dramaturgie

Nikita Ivanov 
Regieassistenz

Der Liederzyklus „Myrten“ op. 25 war Robert Schumanns Hochzeitsgeschenk für die 9 Jahre jüngere Clara Wieck, die er nach einer schmerzhaften Trennungsphase 1840 - gegen den Willen von Claras Vater - endlich heiraten durfte. Schumann, der bis 1839 vorwiegend Klavier - und kammermusikalische Werke komponierte, entdeckte im Hochzeitsjahr 1840 seine Liebe zum Lied.

„Ach Clara, was das für eine Seligkeit ist für Gesang zu schreiben. Die hatt` ich lange entbehrt! Wie mir das Alles leicht geworden, kann ich Dir nicht sagen, und wie ich glücklich dabei war. Meistens mach´ich sie stehend oder gehend, nicht am Clavier. Es ist doch eine ganz andere Musik, die nicht erst durch die Finger getragen wird - viel unmittelbarer und melodiöser“.

Im Liederjahr 1840 entstanden allein 138 seiner insgesamt 250 Lieder. Darunter die 26 Vertonungen verschiedener Dichter, die Schumann unter dem Titel „Myrten“ zusammenfasst.

Diese Lieder sollten ein Spiegel der Beziehung zwischen Robert und Clara sein:

Sie sollten die Vergangenheit präsent halten und der Gegenwart Ehre erweisen, waren aber auch dazu angetan, mit Hoffnung in eine gemeinsame Zukunft zu schauen.

Die 7 Dichter welche Schumann auswählte (darunter u.a. Goethe, Heine und Rückert) greifen unterschiedliche Themen auf, die der Komponist in seinem Werk vereint sehen wollte.

Die „Myrten“ reflektieren ein Universum von Gefühlen und Situationen. Gleichsam wandelt der Zuhörer durch verschiedene Länder, er begegnet religiösen Aspekten, Humor, sexueller Hingebung und symbolträchtigen Lebensweisheiten. 

Kurzum: Robert Schumann widmet Clara mit seinem Zyklus „Myrten“ op. 25 ein ergreifendes Plädoyer für die Liebe.

Tickets

Samstag 2.7.2022 19:00 
im Proberaum der TMK St. Koloman

Tickets gibt es in den Kategorien:
Premium € 50,-
Standard € 39,-